Das NETFLIX Streitgespräch Aktien mit Kopf Vs. Mission Money


  • Am Vor Monat

    Aktien mit KopfAktien mit Kopf

    Dauer: 20:06

    💰 Hol dir 10 Freetrades bei Aktien-Depoteröffnung ►► goo.gl/uzm0NO *
    Mission Money KANAL ►► goo.gl/92tCVQ
    👉🏽5 Euro Startbonus bei Bondora ►► goo.gl/434rmp *
    📒 Mein Buch! Der Rationale Kapitalist ►►amzn.to/2kludNT
    🎧JETZT auch als Hörbuch bei Audible ►► goo.gl/iWvTRR
    👔 Meine Shirts & Hoodies ►► kapitalisten.shop
    Du willst mehr über Aktien und Aktienhandel lernen? Wie man als Anfänger Aktien an der Börse kauft, oder was ein ETF ist und wie man diesen analysiert? Auf meiner Website gibt es einen
    📺 kostenlosen Video-Kurs ►► AktienMitKopf.de
    🎧 Immer Montags kommt der Aktien Mit Kopf Podcast für unterwegs ►► www.aktienmitkopf.de/blog/podcasts
    Es gibt viele gute Aktienbücher und Bücher über Geld und die Geschäftswelt. Ich bekomme immer wieder Fragen, welche Bücher ich empfehlen kann. Hier hast du daher meine
    📚 📕✏️ ►► Buchempfehlungen ►► goo.gl/ihfb1C
    Bei den Links in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, (*) die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde, wenn ich 10 Jahre in der Zeit zurück springe und mit 20 noch mal von vorne anfangen würde.
    Die Videos auf diesem Kanal werden von meinem Sponsor unterstützt
    📈 www.boerse-stuttgart.de/
    #netflix
    #NetflixAktie

    Netflix  Netflix Aktie  Netflix inc.  Börse  MissionMoney  AktienMitKopf  Aktien  Aktienhandel  

Patrick
Patrick

Warum neben Amazon und in naher Zukunft Disney nicht auch noch die chinesische Iqiyi als Streamingkonkurrenz mit anführen. Vorallem im Heimatmarkt.

Vor 17 Tage
Volkan Acar
Volkan Acar

Ich denke die Konkurrenz hat und tut es immer noch, sich viel von Netflix abgeschaut und auch desen Potential erkannt und versucht dieses mit einem eigenen und größeren portfolio zu überbieten! Aber egal wie.... Netflix wird bestehen bleiben! Kein Dienst wird es je schaffen alle Interessen und alle Nischen zu decken. Klar, werden die Unternehmen die viel Cash haben, sich dementsprechend auch die Lizenzen verschaffen um zb diverse Sport Kategorien zu zeigen aber da gibt es schon DAZN & Co. Jeder Dienst wird sich dementsprechend irgendwie irgendwo platzieren. Aber ich seh es positiv... Egal wie, von dem Konkurrenz Kampf werden die Endverbraucher profitieren!

Vor 29 Tage
Rebel-Investor
Rebel-Investor

Netflix Short verbrennt einfach mehr Kohle wie sie Scheffeln

Vor Monat
M3 Passion
M3 Passion

House of Cards wurde nach der 4. Staffel "Scheißdreck"!? Abgesehen davon, dass diese Behauptung rein subjektiv ist, ist die Ausdrucksweise höchst fraglich. Der Typ rechts sieht alles durch die eigene Brille und projeziert sein eigenes Verhalten und seine eigenen Vorlieben regelmäßig auf den Gesamtmarkt. Mehr als fragwürdig, so an eine Aktienanalyse ranzugehen. Kolja wie gewohnt gut, unterbricht allerdings etwas oft seine Gegenüber, hat sich dafür ja aber auch bereits entschuldigt, alles in Ordnung also. Sein Channel hat zum Glück weniger "Mr Dax" Allüren, wie es der Channel von Mission Money tut. Wer zwecks Klicks seine Videos mit "Jetzt kommt der Crash" usw betitelt, der ist eh weit von Kolja weg... Wäre alles sympathischer ohne dieses ganze "Sensationsgetue" drumherum.

Vor Monat
Christopher Schoeneich
Christopher Schoeneich

Hey Ihr drei Sacknasen, eigentlich ist Natflix #Amazon ...... Netfix könnte ohne Amazon nicht existieren.

Vor Monat
JTB USA
JTB USA

Habe letzte Woche Kabel gekündigt und schaue jetzt nur noch Prime TV ueber Firestick. In Kombination Netflix nice to have aber ich finde von der Qualität ist Amazon schon vorbei gezogen.

Vor Monat
Tutor alive
Tutor alive

Besser als das Video über BGE, aber Kolja pack dein Handy weg. Zweitens, lasst euch doch mal ausreden!

Vor Monat
77Chester77
77Chester77

Dieser Bizeps :-D  Cooles Gespräch, Jungs!

Vor Monat
secstefan
secstefan

Netflix hat so viele User, dass denkbar wäre die nächste Fussball WM zu streamen. Und zwar ohne den Mitgliederbeirag zu erhöhen. Ähnlich sehe ich es mit anderen Top Sport Events aus dem Bereich Boxen, Motorsport etc.

Vor Monat
ZarakiKenpachi1
ZarakiKenpachi1

http://bit.ly/2DUjJNi

Vor Monat
ZarakiKenpachi1
ZarakiKenpachi1

http://www.ing-diba.de/kwkaktion/aa/miPhQIwc6A

Vor Monat
Humankapital - Wissen ist Macht
Humankapital - Wissen ist Macht

Wusstet ihr eigentlich, das Netflix sich Telltale Games einverleibt hat!? Zumindest haben Sie die Lizenzen sich besorgt. Ich denke Netflix versucht jetzt mehr in interaktives Fernsehen zu gehen. Man kann jetzt bei Netflix Telltale Games Minecraft Storymode "spielen". :-) Ich sehe Netflix auch in der Zukunft noch. Im europäischen Raum ist es schwer für die gute Sachen zu bekommen, wenn sie nicht viel Geld in die Hand nehmen. Aber wenn man mal den VPN benutzt und mal dadruch in andere Länder blickt, muss man feststellen, dass das Angebot dort wesentlich höherwertiger ist. Ein Beispiel ist Japan. Dort sind Animes sehr populär und üblich. Was die da bei Netflix anbieten, da können Animefans in Deutschland nur von träumen. Auch in den USA kommen gute Blockbuster viel schneller auf die Platform.

Vor Monat
Leonid Weißbrodt
Leonid Weißbrodt

Kein Limit Podcast lässt grüßen 😁👍🏼

Vor Monat
Theo Funke
Theo Funke

Lob für euer Streitgesprächformat und das ihr es so sachlich geführt habt

Vor Monat
Poldi Dougster
Poldi Dougster

Tolles und informatives Format. Gerne mehr davon. In Zukunft vllt. noch mehr auf die Fundamentaldaten eingehen.

Vor Monat
Karl
Karl

Der Einwand "Sky" hätte man mal etwas weiter diskutieren können, erstmal haben die auch sehr starke Serien von HBO (Westworld und Games of Thrones), was dafür gesorgt habe das ich Netflix kündige um Sky zu sehen, das zeigt auch das es keine Kundenbedingung gibt, weil alles monatlich kündbar ist. Ein starkes Werbeangebot wie 3 Monate nutzen 1 Monat bezahlen und eine starkes Produkt (z.B. exclusive Serien) und es könnte auch schnell zur Abwanderung kommen. Es gab erst Facebook, dann kam Instagram und noch Whatsapp (irgendwo ja noch Snapchat), wie hat Facebook seine Stellung gesichert, das könnte wahrscheinlich Netflix nicht.

Vor Monat
David Henke
David Henke

Es gibt keine besseren Serien. Ich würde auch 10€ mehr bezahlen. Die Netflix Originale sind der Hammer. Ich finds super.

Vor Monat
AsucimCOOL
AsucimCOOL

Nach Haus des Geldes ist aktuell Flaute bei Netflix, Prime mit Jack Ryan, The Purge und The man in the high castle spricht mich mehr an

Vor Monat
Vai0ification
Vai0ification

8:04 ich habe am Wochenende beim Bundesliga schauen eine Werbung erhalten, dass Netflix und Sky jetzt ein Produkt in Kooperation anbieten wollen, sodass man Netflix und Sky als gebündeltes Paket zu einem vergünstigten Preis erhält.

Vor Monat
L C
L C

Kann man, finde ich, auch gut mit Uber und Automobilherstellern vergleichen. Uber hat kein einziges Auto selbst hergestellt, geschweige denn besitzen sie Autos (zumindest nicht das Kerngeschäft). Die Automobilhersteller bekommen es nur langsam und mühselig hin, etwas ähnliches aufzubauen und Uber bleibt der Platzhirsch. Finde es hier ehrlicherweise noch gravierender, weil Uber ja nicht einmal an die Hersteller gebunden ist wie Netflix an die Produzenten.

Vor Monat
L C
L C

+TheAltair236 und Uber ist in dem Sinne schon unabhängig, da Privatpersonen Autos von Herstellern kaufen und diese in Verbindung mit Uber nutzen. Eine direkte Verbindung gibt es zwischen Uber und Herstellern also eher nicht.

Vor Monat
L C
L C

+TheAltair236 also: das Video geht um Pro und Contra von Netflix. Darin wird auch auf einen Zulieferer von Netflix eingegangen (Disney). Ich habe in meinem Kommentar geschrieben, dass man das (Verhältnis von Netflix und Disney) mit Uber und Automobilhersteller vergleichen kann. Praktisch als Analogie zu Streamingdiensten.

Vor Monat
TheAltair236
TheAltair236

+L C Ursprünglich hast du Uber mit den Herstellern verglichen und gesagt dass Uber unabhängig von denen ist. Dies ist schlichtweg falsch da Uber Autos kaufen muss und somit abhängig ist. Selbstverständlich gibt es gewisse Berührungspunkte wenn beide die Selbe Dienstleistung anbieten aber primär baut Daimler Autos und bietet nur begleitend Dienstleistungen an.

Vor Monat
L C
L C

+TheAltair236 Dann hast du mich wohl falsch verstanden :D. Ich vergleiche nicht VW mit Uber. Sondern Disney mit Netflix mit VW und Uber. In beiden Fällen kommt ein neuer Dienstleister und nutzt die Produkte und verdient ordentlich Kohle (und erzielt höhere Marktwerte, bei Uber bisher nicht, da nicht an der Börse). Und bei beiden wollen die ursprünglichen Hersteller nicht diese Chance verpassen, nur Hersteller zu sein, sondern auch die selben Dienstleistungen anzubieten, wie Netflix oder Uber halt. Und dann werden sie in bestimmten Segmenten eben schon zu Konkurrenten.

Vor Monat
TheAltair236
TheAltair236

+L C Ich kenne mich im Bereich von Dienstleistungsinnovationen von Industriebetrieben relativ gut aus :) Fakt ist dass Daimler und Co diese Dienste nicht ohne Grund anbieten da hast du recht. Sie sind ein wichtiges Mittel zur Diversifikation. Solche industriellen Dienstleistungen sind aber nichts neues. Da gibt es z.B. die Vertragswerkstätten, Transport der Fahrzeuge zum Kunden ( Vor allem bei Nutzfahrzeugen). Fakt ist aber auch dass sich die Kernkompetenz der Industrieunternehmen der Autobau selbst bleibt. Die möglichen Erlöspotentiale die Carsharing und co bieten will man natürlich gerne abschöpfen und nicht an Firmen wie Uber verschenken. Uber wird nur dann zur Konkurrenz wenn sie selbst anfangen Autos zu bauen und dass in der Qualität und Masse wie es deutsche Autobauer tun. Das ist ziemlich unrealistisch. Der Springende Punkt ist dass die Gefahr nicht durch Uber besteht sondern dadurch dass die privaten Haushalte vermehrt auf carsharing setzen und so allgemein weniger Autos verkauft werden können. Die Intensität des Wettberwerbs der Autobranche wird also zunehmen! Von daher ist also notwendig die einzelnen Anbieter der Branche zu vergleichen und nicht einen reinen Dienstleister.

Vor Monat
Daniel Sánchez González
Daniel Sánchez González

Ich mag ja Kolka und die Jungs... nur Komja erinnert stsrk an Dirk Müller... laut und dazwischen reden um als der Debatten „Sieger“ auszusehen... #thinkaboutit Kolja - Grüße ✌️👌

Vor Monat
Cenote_W
Cenote_W

Jeder hat nur 24 Stunden am Tag, natürlich ist der Markt limitiert. Disney, Youtube, AT&T usw., es wird immer knapper für Netflix.

Vor Monat
MurDOC5000
MurDOC5000

Netflix ist für mich eine reine Spekulation, und der verlangte Preis ist in meinen Augen viel zu hoch. Der Burggraben ist zwar etwas da, aber halt nicht so tief. Es wird sich die nächsten 2-3 Jahre zeigen, ob das Modell erfolg hat oder nicht. Aber ich bin das Risiko nicht bereit einzugehen.

Vor Monat
Chrisv1965
Chrisv1965

Meiner Meinung nach liegt Kolja bei Netflix und bei facebook daneben. Wir werden sehen was die Zeit bringt.

Vor Monat
M3 Passion
M3 Passion

+Chrisv1965 Das ist wenigstens eine Ausführung, wenn auch kompakt. Ich teile deine Ansicht nicht, finde es jedoch gut, dass du deine Aussage von vor 1 Woche weiter erläutert hast und deinen Standpunkt klar mitgeteilt hast. Gruß

Vor Monat
Chrisv1965
Chrisv1965

+M3 Passion Führung nicht kompetent genug. Das Modell ist zu einfach nachzubilden. "Burggraben" ist mir nciht groß genug. Potenzial für sinkende Nachfrage groß.

Vor Monat
M3 Passion
M3 Passion

Behaupte das nicht einfach (ich sage nicht dass du nicht recht haben kannst), sondern teile uns mit WIESO du glaubst Kolja liegt daneben.

Vor Monat
Dojima Ryotaro
Dojima Ryotaro

Die Expansion nach Indien Geschichte ist jedenfalls bei beiden Aktien vorhanden. Wenn die Inder jetzt aber keine Kohle haben, muss Netflix entweder nach unten preisen oder nur eine ganz kleine Gruppe bedienen. In der Hinsicht, wirken diese Wachstumszahlen für eine Aktien die alleine von Wachstum lebt nicht besonderes optimistisch.

Vor Monat
Tom Büttner
Tom Büttner

Weiß jemand auf welche Dauer Netflix seine Eigenproduktionen abschreibt?

Vor Monat
BeDoke
BeDoke

Netflix - tolles Unternehmen, tolle Produkte, aber den Hype um diese Aktie kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.

Vor Monat
Fetter Casino-Kapitalist
Fetter Casino-Kapitalist

Hab leider kein Geld mehr für das Abo, geht schon alles für den Buchclub drauf :(

Vor Monat
Vermögensaufbau mit Immobilien
Vermögensaufbau mit Immobilien

Zu Netflix muss man sagen, dass du dort eine schlechte Rendite erhältst.

Vor Monat
OFFICER_SEXY
OFFICER_SEXY

was?

Vor Monat
Jörg Klatt
Jörg Klatt

Zum Zuhören war mir das zu viel Streit und zu wenig Gespräch (eine Moderation könnte diesem interessanten Format gut tun, denke ich) Zu Netflix: ich schätze es so ein, dass der Wettbewerb die Nutzerzahl bald einfriert und sie dann irgendwann langsam schmilzt. Dann kriegt Netflix die Kosten entweder runter oder geht baden.

Vor Monat
Sweet SweeetHistory
Sweet SweeetHistory

Zeigt mal was ihr drauf habt und diskutiert über ein paar zahlen :)

Vor Monat
ge wi
ge wi

Interessant im Zusammenhang mit Netflix ist das Thema Netzneutralität. Zum einen beeinflusst die gesetzliche Regelung dazu die Kosten für Netflix. Zum anderen ist das Thema an sich interessant, denn obwohl der Name suggeriert, dass es eine gute Sache ist, ist das m.E. nicht der Fall. Hierzu kann ich dieses Video empfehlen: http://youtu.be/aiZ8xwwycXA

Vor Monat
Julian Grunewald
Julian Grunewald

http://medium.com/@efeng/who-has-the-best-business-model-and-its-not-google-or-facebook-ca36f967bbd1 Das Kernargument GEGEN Netflix liegt in der Shared Value Transaction (Siehe Artikel). Das Business Model von Amazon Prime Video ist einfach um ein vielfaches rentabler --> langfristig mehr Budget --> langfristig besserer content.

Vor Monat
Freddy-Go
Freddy-Go

Kolja geb dir voll Recht. Dachte die Jungs von Mission Money wären schlauer. Die verstehen deine logische Denkweise gar nicht haha Mag sie trotzdem

Vor Monat
Lars Brinkmeier
Lars Brinkmeier

Etwas komisch sind die Bein Bewegungen von Kolya Barkhorn ab 16:00 - lol

Vor Monat
MxRohde
MxRohde

‼️ Finde beide Meinungen interessant. Man darf nicht immer alles rosig reden auch bei Top Unternehmen wie die FAangs.. too video👍🏻

Vor Monat
Mondknall
Mondknall

Ich mag Netflix wirklich - als Kunde. Aber ein Unternehmen, das mehr als 12 Milliarden (!) USD aufwenden muss, um einen völlig mickrigen Gewinn zu erwirtschaften - nee sorry, sowas brauch ich einfach nicht im Portfolio. Viel Konkurrenz, miserable Rendite. Nichts für mich.

Vor Monat
_____________
_____________

Ich sehe es wie Mario. Netflix ist ein Kühlschrank der voll ist mit Essen auf das ich keinen Appetit habe

Vor Monat
Tutor alive
Tutor alive

Ich hatte nun ein Jahr Amazon Prime. Die guten Filme, die ich schauen wollte, waren nicht kostenlos. Ich wechsle nächsten demnächst zu Netflix.

Vor Monat
Chraisti88
Chraisti88

Naja, ich finde Netflix auch die schwächste FANG Aktie. Sehe den Burggraben auch nicht wirklich. Amazon Prime und bald auch Disney haben auch sehr guten Content. YouTube fängt ja jetzt auch schon mit Premium Modellen an. Das Management mag zwar gut sein, aber hat nicht sogar Buffet gesagt, dass man nur in Unternehmen investieren sollte, die auch ein Idiot leiten könnte, denn irgendwann wird es passieren.

Vor Monat
Toni Goo
Toni Goo

+Alex Roe Ok.

Vor Monat
Alex Roe
Alex Roe

+Toni Goo 1: natürlich halten sie alte User da andauernd neue Staffeln oder Spin-Offs rauskommen (zB Narcos Mexico) 2: Natürlich ist die Marke v.a. stark bei Kunden im aktuellen Alter von 18-30, allen voran Studenten 3: ich habe sowohl Prime (nicht wegen den Serien zugelegt) als auch Netflix .. ich finde sowohl die Inhalte als auch das Design kommt bei weitem nicht an Netflix ran

Vor Monat
Toni Goo
Toni Goo

​+Alex Roe zu 1: Die Serien ziehen zwar neue Leute an, halten aber keine alten User, die sie schon gesehen habe. Neuprdouktionen sind teuer. zu 2: Man soll zwar nicht auf das eigene Verhalten/Umfeld schauen, aber ich habe das noch nie gehört. (Achtung, bin Ü30!) zu 3: Wie im Video gesagt: Erster sein ist nicht alles. Das Konzept kann leicht übernommen werden. Amazon macht ja nichts anderes. (Will dich nicht trollen. Mich persönlich überzeugen die Argumente nur nicht völlig und ich will nur meine Bedenken darstellen.)

Vor Monat
Alex Roe
Alex Roe

Burggraben 1: Starke Originals Serien wie Narcos, House of Cards usw. die immer weiter ausgebaut werden Burggraben 2: Die Marke, jeder sagt "etwas auf Netflix schauen" statt Serien schauen, der Spruch Netflix & Chill ist auch ein absolut festgewachsen Burggraben 3: Erfahrung erfolgreich eine Streaming-Plattform zu führen & Produkte DAFÜR zu produzieren

Vor Monat
Bording Chris
Bording Chris

You Tube wird durch denn Beschluss Von Artikel 13 kein Konkurrent mehr sein.

Vor Monat
vladiQ 030
vladiQ 030

Ich hätte es lieber gesehen wenn es anstelle der "1 vs. 2" Situation, es eine "1 vs. 1" Diskussion gegeben hätte, der 3. wäre dann der Moderator der dass Gespräch lenken würde. Grund dafür ist das Ungleichgewicht der Diskutierenden. In der Mediation würde man von einem schweren Fehler sprechen.

Vor Monat
Meiershans1
Meiershans1

Mir geht bei netflix auch der content aus. Hab schon viel Schrott gesehen oder Serien die so lahm sind das sie nur zum einschlafen taugen. Dann schau ich prime durch, da gibts nur selten was neues. Dann schau ich wieder paar Wochen youtube und hoffe das es irgendwo wieder was neues gibt. :D Wenn ich bedenke was es netflix gekostet hat mich für ein paar Monate zu bespaßen, all diese Produktionen für mich nun wertlos sind, dann bezweifel ich schon ob das alles langfristig funktioniert.

Vor Monat
Luca Schmidt
Luca Schmidt

du solltest deinen medienkonsum überdenken

Vor 29 Tage
Ronald Rendite
Ronald Rendite

Bei Netflix war ich eher bei Mission Money..(also netflix wird es weiterhin geben, aber nicht gerechtfertigter Kurs) Beim BGE hat mich die Geschichtenerzähler Metapher überzeugt...

Vor Monat
andiwand111
andiwand111

Ich persönlich bin kein Netflix Fan..nicht wegen des Geschäftmodells, sondern eher wegen der Produktionen. Mich stört (ganz subjektiv) eine Anhäufung von absolutem Einheitsbrei. Jede Marke wird nur noch ausgelutscht, jeder Soundtrack klingt nach Hans Zimmer, in jedem Trailer muss ein Zeitlupen Sound und das Inception Horn und die wirken auf mich als würde es nur einen Typen in Hollywood geben der die schneidet. Ist sicherlich auf die ganze Branche genauso anwendbar, dennoch bei Netflix mir am meisten aufgefallen..Netflix für mich eher Konsum als Qualität..

Vor Monat
Herr Doktor Doktor Professor Prinz Captain Nils
Herr Doktor Doktor Professor Prinz Captain Nils

Absolut richtig.

Vor Monat
Markus Wolf
Markus Wolf

Ich will dass Alpha Kolja auch in TV-Talkshows geht. :-D

Vor Monat
TheAltair236
TheAltair236

Langfristig wird es schwer für Netflix wenn sich alle großen Studios abwenden. Disney hat Fox gekauft. Auch Warner plant einen eigenen Streaming Dienst. Amazon befindet sich derzeit noch in Verhandlungen mit Sony und Paramount über Exklusivrechte. Letzter von den BIG 6 ist damit Universal. Universal gehört zu Comcast. Comcast besitzt seit kurzem auch Sky. Ob also Universal Inhalte bald noch auf Netflix laufen ist also auch fraglich. Die wären schön blöd wenn sie damit Sky schaden. Bleiben Eigenproduktionen nur stellt man da bei Recherche leider auch fest dass einige dieser Serien ( meiner persönlichen Meinung nach der besseren Serien im Programm ) auch in Zusammenarbeit mit den Big 6 entstanden sind. Die neuste Highlight Serie Chilling Adventures of Sabrina ist z.B. von Warner. Klar bleiben die wirklichen Eigenproduktionen und unzählige Länderspezifische Serien übrig. Klar kann sich Netflix dann damit brüsten 1000 Serien anzubieten und klar sind die Kosten pro Nutzer gering. Aber seien wir doch ehrlich wer von uns schaut sich Deutsche, Türkische und Indische Serien an? Das werden die wenigsten sein die an allem Interesse haben. Und das große Problem sehe ich eben darin dass Netflix seine Kunden nur halten kann wenn richtige Knaller Serien dabei sind. Doch diese werden wiederum entsprechend teuer. Klar gewinnen die momentan unzählige Nutzer aber wie viele der Nutzer wissen wohl dass in 2 Jahren eventuell keine großen Kinoproduktionen mehr zu sehen sind? Mit den kurzen Kündigungsfristen werden meiner Ansicht nach dann viele Menschen abspringen und da Netflix momentan schon in der Krise steckt wenn weniger Abos dazu kommen als erwartet ist mir die ganze Sache zu gefährlich.

Vor Monat
g00glefish
g00glefish

ard % zdf und Netflix kann man nicht miteinander vergleichen das eine ist ein zwangsmodell mit dem zu 60% von den 8Mrd. € Renten bezahlt werden, währenddessen 40% in das TV Programm gehen. Bei Netflix sieht das anders aus da haben wir ein Abomodell, wer das gucken will zahlt das und nicht wie beim Staatsfunk diesen Zwang egal ob man überhaupt ein Empfangsgerät hat oder nicht. Nur für das Innehaben einer Wohnung, was allein schon mehr als rechtswidrig ist.

Vor Monat
TheAltair236
TheAltair236

Inhaltsloser Kommentar

Vor Monat
Jonnes __
Jonnes __

Wie kann ich ohne Netflix-Abo überhaupt leben ?? .

Vor Monat
Humankapital - Wissen ist Macht
Humankapital - Wissen ist Macht

Ja könnten wir auch nicht. ;-) Bei uns passt es immer. Immer dann, wenn wir überlegen hmm brauchen wir das noch, kommen ganz viele neue tolle Serien und Filme.

Vor Monat
Jonnes __
Jonnes __

+Birger * Ich eben auch ;-) Ich schaue auch nicht fern! .

Vor Monat
Birger *
Birger *

Man kann das durchaus. Bin ein lebendes Beispiel

Vor Monat
May Tree
May Tree

Mich würde deine Meinung bezüglich der Continental-Aktie interessieren (-37% in diesem Jahr).

Vor Monat
pooppirate69
pooppirate69

Ich rate zu großer Vorsicht, wenn es darum geht auf Rayk Anders zu hören. Dieser hat mehr als einmal bewiesen nicht die hellste Leuchte unter den recherchierenden zu sein.

Vor Monat
pooppirate69
pooppirate69

Jemand der den Dreisatz so gut wie Rank Anders versteht, sollte definitiv im Aktien Business mitmischen :D +Ravyo

Vor Monat
Ravyo
Ravyo

Dreisatz Rayk

Vor Monat
John Galois
John Galois

Der Kerl ist ziemlich links. Das dem ein oder anderen gefallen, wenn es um Flüchtlinge, Rechtsextreme oder Gleichstellung geht, aber im Investmentzusammenhang würde ich von links lieber keine Tipps annehmen. Ändert natürlich nichts daran, dass der Ausblick für Netflix (wo ich zeitweise 8% meines Depots drin hatte) gegenüber vor einem Jahr nicht mehr ganz so rosig ist, wenn man tatsächlich neben Disney noch weitere große Filmgesellschaften ihr Sortiment von Netflix abziehen.

Vor Monat
pooppirate69
pooppirate69

Ja, du hast einfach auf sein video verwiesen bei 3:15 , ich weiß, dass du nicht auf ihn hörst :) Durch das Autoritätsargument wirkt er einfach seriöser als er ist :D.  +Aktien mit Kopf

Vor Monat
Deniz WORLDOFBB
Deniz WORLDOFBB

Bezahlt von den öffentlich rechtlichen ...

Vor Monat
Guimoist
Guimoist

Nein. Doch. Nein. Doch.

Vor Monat
Peter P.
Peter P.

Das größte Problem wurde meiner Meinung nach gar nicht angesprochen und das sind die illegale Downloads von Serien. So lange das so leicht ist werden viele Kunden ausbleiben außer man macht es wie Amazon und verbindet das zusammen mit anderen Dienstleistungen.

Vor Monat
Hytrom
Hytrom

Der illegale Download hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Du musst dir mal Vergleichsstudien von 2012 bis heute anschauen, der Rücklauf von illegalen Downloads ist groß, da der legale Zugang einfach immer einfacher und günstiger wird. Viele riskieren es daher nicht mehr sich dafür starfbar zu machen.

Vor Monat
Horchi1982
Horchi1982

Wer House of Card sehen will geht doch zu Sky. Wenn man nicht die Lizenz an der eigenen Serie hat...

Vor Monat
ViRuSTriNiTy
ViRuSTriNiTy

Genau, man bindet sich wegen einer Serie den Sky Käse ans Bein. Sicher nicht...

Vor Monat
rembrinkarmy Rembrinkarmy
rembrinkarmy Rembrinkarmy

Ich sehe YouTube als einen weiteren Konkurrenten

Vor Monat
Lennart Becker
Lennart Becker

Alles bullshit

Vor 11 Tage
Manuel Bänziger
Manuel Bänziger

+Bording Chris Alle Staaten ausserhalb der EU haben diesen Artikel nicht. Somit würde sich die EU abschaffen, denn auf YT will niemand verzichten.

Vor Monat
rembrinkarmy Rembrinkarmy
rembrinkarmy Rembrinkarmy

+Bording Chris das steht ja alles noch nicht fest mit dem Artikel 13. Man muss aber sagen,dasd man YouTube Premium nicht unterschätzen darf.

Vor Monat
Tom
Tom

Bording Chris sehe ich genauso

Vor Monat
CELSinvest - Corporate Finance & Investing
CELSinvest - Corporate Finance & Investing

Hrm... Qualifikationen der Herren?!

Vor Monat
Henrik Winkelmann
Henrik Winkelmann

+CELSinvest - Corporate Finance & Investing Es gibt heut zu Tage genug kostenlose Bildung, sodass man meiner Meinung nach vieles auch ohne einen Lehrgang erlernen kann. Vor allen Dingen ist das wichtigste wirklich durch die Praxis zu lernen. Und Kolja bringt schon wirklich lange Videos auf seinem Kanal und ist äußerst transparent, sodass man ihm eine gewisse Kompetenz nicht abstreiten kann. Ich selber weiß nicht, was z. B. ein CFA in der Ausbildung lernt, aber ich denke ein großer Teil ist für den Privatanleger tatsächlich irrelevant. Aber ich gebe dir Recht: Eine gewisse Grundausbildung (vor allen Dingen) im Bereich Finanzen zeugt tatsächlich von Kompetenz! Nur sollte man mMn das Gesamtbild eines Menschen betrachten und nicht wie viele Diplome er an der Wand hat. Siehe z. B. Steve Jobs.

Vor Monat
CELSinvest - Corporate Finance & Investing
CELSinvest - Corporate Finance & Investing

+Chraisti88 Ich höre auf wen? Habe ich diesbezüglich etwas gesagt? ich glaube nein. Aber wenn Du Qualität möchtest - Nils Gajowiy Zahltagstrategie - da solltest Du eher ein paar Minuten verbringen. Gern geschehen.

Vor Monat
CELSinvest - Corporate Finance & Investing
CELSinvest - Corporate Finance & Investing

+Henrik Winkelmann Neija wie qualitativ sind dann die Aussagen und Meinungen wenn keine Qualifikation vorherrscht - gerade gegenüber Privat-Investoren! Da referenziere ich lieber auf den Kollegen Nils Gajowiy mit seiner sehr transparenten Zahltagstrategie und wirklich fachlichen Inhalten, der seine Qualifikation mehr als beweist. Aber ich kann es nachvollziehen das man nicht immer die Qualifikation am Menschen messen kann, oder eben umgedreht.

Vor Monat
Henrik Winkelmann
Henrik Winkelmann

+CELSinvest - Corporate Finance & Investing Joa mag sein, dass institutionelle Unternehmen darauf achten. Aber das ist nunmal ein Kanal für Privatinvestoren. Ich find es halt immer nur etwas lustig, wenn Menschen nur auf irgendwelche Zertifikate schauen und sich dann auf Grund dessen eine Meinung über einen Menschen bilden.

Vor Monat
Chraisti88
Chraisti88

Aber hörst auf andere YouTuber, weil die nochmal welche Qualifikationen haben?

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Irgendwie habe ich ziemlich oft dazwischengeredet ist mir erst jetzt aufgefallen im Schnitt. Ich gelobe Besserung

Vor Monat
Bernd Hohnen
Bernd Hohnen

Ich habe so durch Video geskippt und ich habe nur primär dich reden gehört, kolja! Ich schätze deine Meinung, is schon OK :D

Vor Monat
Roman Korn
Roman Korn

Ja bitte, das war sehr stark aufgefallen. - bei allem verständniss für dich und deiner Expertise, ich wollte schon mehrfach abschalten

Vor Monat
wettbdwe
wettbdwe

Auch die non-verbale Kommunikation ist ein bisschen zu aggressiv und dominant: Bsp. ab 15:43 bedrängst du den einen von der Mission Money mit deinem Bein :D er schaut auch hin und ist ziemlich irritiert.

Vor Monat
Max Investor
Max Investor

+Slayer Ich glaub dass die Beiden mit Ihrer Meinung gar nicht so weit auseinander liegen. Homm ist sehr selektiv auch LONG eingestellt. Homms Ansatz sieht aber eben auch vor bei Wertvernichtern short zu gehen. Das mach Kolja halt nicht. Homm sieht im aktuellen Umfeld einfach weniger LONG Chancen als Short Chancen.

Vor Monat
Slayer
Slayer

+MF B Zuerst informieren.

Vor Monat
Wuffman
Wuffman

Sind diese Moneykerle eigentlich auch reich oder wissen und labern die einfach nur viel ?

Vor Monat
Alain Schlegel
Alain Schlegel

Definiere "reich"

Vor Monat
Bording Chris
Bording Chris

sind nicht reich.

Vor Monat
Wuffman
Wuffman

+Sebastian Pluskat ersteres

Vor Monat
Sebastian Pluskat
Sebastian Pluskat

Bist du eigentlich ein moneyless Kerl, der diese Moneykerle ob reich oder arm beim labern zusieht? Oder laberst du nur?

Vor Monat
Soeren Keller
Soeren Keller

Gute Punkte, bin aufgrund der massiven Schulden gerade mit Hinblick auf Zinserhöhungen und der eingepreisten Erwartungshaltung eher skeptisch☝

Vor Monat
Jan V
Jan V

Netflix

Vor Monat
Wuffman
Wuffman

Ich mag Netflix... da kann man Filme schauen :)

Vor Monat
HEY JOJO
HEY JOJO

2.

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Weiter geht es mit Timo und Mario von Mission Money. Wir haben ein Gespräch über Netflix geführt und außerdem auf dem Kanal von den beiden ein Pro/Contra zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) http://www.youtube.com/watch?v=sdlwqbJoz3I

Vor Monat
Tim Weiß
Tim Weiß

+Stephan 030 aber ihr Content

Vor Monat
Stephan 030
Stephan 030

"auf dem Kanal von den beiden" - Es ist nicht ihr Kanal, sondern der Kanal ihres Arbeitgebers, Focus Money.

Vor Monat
Rogerrogerboy
Rogerrogerboy

Eins

Vor Monat

Nächstes Video