Der Aktien-CRASH & was wir jetzt tun - feat. Jonathan Neuscheler #PhilosophieAmFreitag


  • Am Vor Monat

    Aktien mit KopfAktien mit Kopf

    Dauer: 18:46

    Was tun im Crash? Hier geht es zu Jonathan's Seite
    ►► alleaktien.de/kolja *
    💰 Hol dir 10 Freetrades bei Aktien-Depoteröffnung ►► goo.gl/uzm0NO *
    👉🏽5 Euro Startbonus bei Bondora ►► goo.gl/434rmp *
    📒 Mein Buch! Der Rationale Kapitalist ►►amzn.to/2kludNT
    🎧JETZT auch als Hörbuch bei Audible ►► goo.gl/iWvTRR
    👔 Meine Shirts & Hoodies ►► kapitalisten.shop
    Du willst mehr über Aktien und Aktienhandel lernen? Wie man als Anfänger Aktien an der Börse kauft, oder was ein ETF ist und wie man diesen analysiert? Auf meiner Website gibt es einen
    📺 kostenlosen Video-Kurs ►► AktienMitKopf.de
    🎧 Immer Montags kommt der Aktien Mit Kopf Podcast für unterwegs ►► www.aktienmitkopf.de/blog/podcasts
    Es gibt viele gute Aktienbücher und Bücher über Geld und die Geschäftswelt. Ich bekomme immer wieder Fragen, welche Bücher ich empfehlen kann. Hier hast du daher meine
    📚 📕✏️ ►► Buchempfehlungen ►► goo.gl/ihfb1C
    Bei den Links in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate-Links (*) die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde, wenn ich 10 Jahre in der Zeit zurück springe und mit 20 noch mal von vorne anfangen würde.
    Die Videos auf diesem Kanal werden von meinem Sponsor unterstützt
    📈 www.boerse-stuttgart.de/
    #crash #aktiencrash #philosophieAmFreitag

    Aktiencrash  crash  Börsencrash  Bärenmarkt  Börse  Aktienhandel  AktienMitKopf  ETFs  Geld  Kapitalanlage  

Michael Zwiener
Michael Zwiener

Ich nutze aber die Tatsache, dass es macro swings gibt nicht als Ausrede, komplett passiv zu sein. Wer seine Strategie nicht auf sowas ausrichtet, lässt viel Geld liegen. Dafür ist intelligentes rebalancing gut, swap von anlageklassen für neuimvestments...

Vor 8 Tage
Maurizio-Dominique,Mueller MUELLER
Maurizio-Dominique,Mueller MUELLER

Zu Bayer war selbst investiert habe verkauft weil nach 3jahren mir die Risiko zu groß ist wegen Unkraut Vernichter etc. Was vor der Übernahme nicht identifizierbar war desweiteren haben Sie sich ein Investor reingeholt haben der abspalter Verkäufer also sowas ähnliches wie gorden gekko

Vor 18 Tage
zSkandal
zSkandal

That's why you make money both ways on the way up and down 😉

Vor 23 Tage
Sebastian -
Sebastian -

Also ich habe alles rausgezogen und warte erst mal ab und schieb es nach der Korrektur wieder rein Warum drinnen lassen wenn man mit der Taktik mehr Gewinn fährt Oberste Regel nie Vermögen verlieren Die wollen sich echt nur selbst beruhigen

Vor Monat
God Is Alive
God Is Alive

Nette Grafik bei 5:43 ...wäre aber wohl inflationsbereinigt aussagekräftiger... So dreht sich jeder seine Wahrheit so hin, wie er es will :D Für die, die es interessiert: http://www.macrotrends.net/1319/dow-jones-100-year-historical-chart http://www.bilder-upload.eu/bild-e87f03-1544995005.png.html

Vor Monat
God Is Alive
God Is Alive

Ojeh, nur Schlafschafe hier...Na dann kauft mal alle schön nach. Die Großinvestoren freuen sich, wenn sie die Aktien an die ahnungslosen kleinanleger umtauschen können^^ Das Smart Money verlässt momentan den Markt... Kreditspekulation bei Aktien, so hoch wie noch nie... OECD Arbeitslosenquote so niedrig, wie noch nie... Durchschnitts-KGV von 32 an den US Börsen... 13% Zombieunternehmen in der EU... Brexit, Handelsstreit zwischen China und den USA, Türkeikrise und 2019 fällige Kredite an Italien, Frankreich und Spanien... Gelbwestendemos in Frankreich, und dadurch ein erheblicher Einbruch im Wirtschaftswachstum... Nächste Woche kann es zu Panikverkäufen bei Finanzderivaten kommen, da 51 Billionen € an Finanzderivaten vermutlich wegen dem Brexit notgedrungen geschlossen werden müssen, da sie bei einem No-Deal-Brexit wertlos werden würden.... Zudem gibt es zum MACD eine negative Diskrepanz... http://www.guidants.com/share?type=chart&id=3082630 Also man muss wahrlich kein Genie sein, um das sehen zu können.

Vor Monat
PartyNeme
PartyNeme

ETF-Pläne weiteraufen vorm Crash...OK....und was würdet ihr empfehlen wenn jetzt eine gößere Menge Geld übrig ist....lieber in Gold als in Aktien? Klar....wenn es langfristig sein soll, kann man jetzt sagen: Man kann auch jetzt noch in Aktien investieren. Schöner ist doch aber: Jetzt einen Gold Anstieg mitnehmen und erst im Crash, und nicht davor, in Aktien gehen....oder? Konkret: Wie würdet ihr jetzt 20.000 € anlegen, wenn dies euer erstes Investment ist?

Vor Monat
Hendrik H.
Hendrik H.

Hallo Kolja, Ich habe drei ganz allgemeine Fragen unabhängig des Videos. Warum nennst du dich Kolja anstatt Nicolas? Was war dein persönlicher Antrieb nach Mallorca zu ziehen, anstatt in Deutschland zu bleiben oder z.B nach Kreta zu ziehen? Hast du noch Hobbies neben den bei Youtube gezeigten, bei mir ältere Autos zum Beispiel. Ich hoffe die Fragen sind nicht zu persönlich.

Vor Monat
Knut Klaus
Knut Klaus

Was sind das für Komiker

Vor Monat
Martin Schulz
Martin Schulz

Hey Leute, dieser EstateGuru Hoddie sieht cool aus. Hab es den bei einer Aktion?

Vor Monat
Viktor Soldatenko
Viktor Soldatenko

http://traderfox.de/poster-s-and-p-500-boersenhistorie/?fbclid=IwAR28ZfEDEMFtYuTrqBjXWFWp8trp9xCN1JDxbzThLXSeZwsKLsdM8HjktBM

Vor Monat
Hubert Rueede
Hubert Rueede

Crash? - Allenfalls in der EU. Die USA geht weiter ab!

Vor Monat
Finanz-Kroko
Finanz-Kroko

Das Poster ist geil!!! Wo bekommt man es?

Vor Monat
Finanz-Kroko
Finanz-Kroko

Aktien mit Kopf Danke!

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10161219280815461&set=gm.1974274149359821&type=3&theater&ifg=1 hier kommentieren bei Facebook. Ist bald bestellbar

Vor Monat
Privatinvestor Eicha
Privatinvestor Eicha

So ganz würde ich eine geistige Stopp-Lost-Marke auch bei langfristigen Investments nicht komplett ignorieren. Wenn eine Aktie um 5ß% fällt, dann muss sie um 100% steigen, damit sie wieder auf dem alten Niveau ist. Vor allem, wenn man sich Werte aus etablierten und reifen Märkten anschaut. Wenn dort eine Aktie mehr als 50% fällt, dann hat sich dort auch fundamental was entscheidendes getan. Hier empfehle ich das Studium der Langfristcharts  (letzten 20 Jahre) von der Deutschen Telekom, RWE, EON oder Commerzbank, Deutsche Bank.Oder aktuelles Beispiel: HeidelbergCement im Jahr 2018.Stures Buy-and-Hold wird dann auch manchmal zu Buy-and-Hope!Man muß regelmäßig jeden einzelnen Wert auf die ursprüngliche Investmentidee überprüfen.

Vor Monat
Daniel Frerix
Daniel Frerix

Jonathan betreibt keinen Youtube-Kanal, oder?

Vor Monat
Poldi Dougster
Poldi Dougster

Top Video! Hilft mir ungemein "bei der Stange bzw. meinen Investments zu bleiben". Auch wenn man es im Endeffekt weiss, wie man sich verhalten soll, ist es für mich sehr wichtig dies immer wieder zu hören (ich schwanke leider manchmal und bin nicht so konsequent wie ich es gerne wäre).@ Jonathan: Absolut tolles Mindset. Deine Herangehensweise hilft mir sehr auch in solchen Phasen cool zu bleiben (auch wenn ich schon seit ca. 25 Jahren an der Börse investiere). Ebenfalls deine Analyse auf alleaktien.de . Insgesamt wieder ein hilfrecihes Video, das man sich immer wieder anhören kann und für mich einen enormen Mehrwert hat :-)

Vor Monat
Viktor Soldatenko
Viktor Soldatenko

Das Poster vom S&P 500 der Börsengeschichte ist von Traderfox. Simon Betschinger hat gepostet, dass sie wahrscheinlich nochmal welche drucken lassen.

Vor Monat
Christoph Hermes
Christoph Hermes

da war jemand in der reutlinger ecke unterwegs :-)

Vor Monat
MasterOrkun
MasterOrkun

Poster ist von TraderFox. Auf Facebook könnt ihr die anfragen.

Vor Monat
Witali Dratschew
Witali Dratschew

Kolja 6-10 Jahren mehr als 200% ? Ich zitiere dich übrigens, ist es dein ernst? Wenn ja dann gratuliere ich dir recht herzlich! Im Schnitt über die Absolute norm Verteilt und über die Jahresspanne wären es ja 26,65 % pro Jahr ( da wir ja nicht genau wissen sind es doch nun 6 oder 10 Jahre die der Kolja meint). Nun aber zum Vergleich Ray Dalio mit Bridgewater Fond über 6 - 7 Jahre 47 % 2016: +10% 2015: -7% 2014: +7.5% 2013: -4% 2012: 15% Nun geschweige von Soros, Citadel, Lone Pine, DE Shaw oder Elliott dem Vater der Wellenanalyse, wer sind diese kleine Leute und Fonds im Vergleich zu Kolja und dem Jonathan, wer sind die Unwürdigen menschen mit ihren 8 bis 10 % im Schnitt. Und mit Ihren uncoolen aussagen, Leute = Investoren = Anfänger als aller erstes setzt Stop Loss. Wir haben ja Kolja und Jonathan die sagen Stop Loss ist was für weicheier :-) Jetzt mal aber ernst Kolja, wie gesagt ich mag dich, aber um deine performence zu widerlegen muss ich nicht viel machen. Du bist eine Mediale Person und stellst dein Portfolie zur schau, ich kann natürlich nur davon ausgehen was du zeigst und nicht davon was du noch hast und uns nicht zeigst und nur darauf beruht sich meine Aussagen, auf nichts anderes. Somit FAZIT Redet es den Leuten nicht schön, du hast ein Vorteil du hast vor 6 Jahren gekauft der jenige der es nicht ausgehalten hat und am anfang des Jahres eingestiegen ist würde heute große Verluste einfahren ohne eine Stop Loss könnte man sogar ganz bankrot gehen, also geht davon aus das euch Anfänger anschauen und keine Profis. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Vor Monat
Tim
Tim

Witali Dratschew 😘

Vor Monat
Witali Dratschew
Witali Dratschew

Tim Also diesen Blödsinn würdige ich keiner Antwort! Aber mach du mal weiter, mit deinem Zinseszins auf ein Wertpapier mit einem Kurssturz und Unternehmen die keinen Gewinn ausschütten. Aber es freut mich schon dass du beim BWL Grundkurs aufgepasst hast.

Vor Monat
Tim
Tim

Schwachsinn. In 6 Jahren hat er die 200% mit einer jährlichen Rendite von 12,25%, in 10 Jahren bräuchte er eine Rendite von 7,18% p.a.. Zinseszins ist das Stichwort. (1+x)^6 = 2 --> x=0,1225 (1+x)^10 = 2 --> x=0,0718

Vor Monat
Markus Reisser
Markus Reisser

Dieser Moment, wenn man nur durch dieses Video davon mitbekommt, dass der DE30 nur noch um die 11000 Punkte steht... So passives Investieren ist dann doch blöd, wenn man solche Chancen verpasst, weil man privat viel anderes um die Ohren hat und nicht ins Depot schaut. Auch wenn die Sparpläne den kleinen Einbruch mitnehmen, muss man wirklich aktiv am Geschehen teilnehmen, sonst ärgert man sich. Unabhängig davon: Kannst du diese Videos nicht einfach als Podcast online stellen? Das Gewackel nervt einfach total, weshalb ich das Video sowieso nur höre. Das spart unterwegs auch noch Datenvolumen.

Vor Monat
NoReplyInSlowMotion
NoReplyInSlowMotion

voll geil all die Unternehmen die ich schon lange kaufen wollte werden auf einmal mega günstig schööön

Vor Monat
Raptorsky20
Raptorsky20

Ich würde mir Gedanken machen, das immer mehr Leute auf YouTube über Finanzen reden, und finanzielle Freiheit reden. Ich glaube hier irren sich beide wir bekommen eine langatmige Rezession die wird locker 10 Jahre min dauern. Ich verfolge dabei die Erklärungen von ray dalio.

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Bitte besser zuhören! Wir haben nirgends einer langanhaltenden Rezession widersprochen, sondern im Gegenteil sogar das Szenario genau dieser Rezession geschildert (wenn in 5 Jahren die Kurse tiefer stehen). Und dennoch ist es vollkommen sinnvoll durch Krisen hindurch immer weiter zu investieren

Vor Monat
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Super ihr beiden, ich sehe es genau so. Es ist schon ok, wenn alle anderen jetzt verkaufen und wir günstig an gute Aktien kommen ;-)

Vor Monat
Alois Urugen
Alois Urugen

Sorry aber der Burger-Vergleich ist marktökonomisch gesehen totaler Bullshit.

Vor Monat
Alois Urugen
Alois Urugen

+Aktien mit Kopf Steigt der Preis sinkt der Absatz, sinkt der Preis steigt der Absatz.

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Nein es ist ein sehr guter Vergleich

Vor Monat
Flatsteff
Flatsteff

Klar kann man sich über die lustig machen, die vor 5 Jahren keine Aktien kaufen wollten, weil es nicht so gut aussah Wirtschaftlich... ABER aus heutiger Sicht ist es NICHT unwahrscheinlich, dass ich den DAX ETF bald wieder bei 9500 Punkten und darunter kaufen kann, und die damaligen Crash-Propheten rechnerisch immer noch recht behalten! Wer damals auf die Ängstlichen gehört hat, hat also quasi nichts verloren. Guck dir die Charts der letzten Jahre mal an... Wer wirklich langfristig Geld verdient hat ( nicht nur kurzfristig , im hoch sondern im Mittel des Marktes ) sind doch nur die, die nach einer Korrektur gekauft haben. Wer im Sommer 2000 den DAX gekauft hat , stand erst im Jahr 2013 (!!!) besser da, als jemand, der sein Geld mit 2-5% Fest verzinst angelegt hat. Und hier sind Gebühren bei Fonds und ETFs NICHT mit gerechnet!!! Darüber sollte man auch mal sprechen, wenn man Buy and Hold als DIE Geldanlage ansieht! Sind Aktien deshalb schlecht? Nein! Aber macht es rechnerisch Sinn, das Geld 5-10 Jahre zu sammeln, und erst dann mit der gesparten Summe zu kaufen, wenn es Berg ab gegangen ist? Ich denke, wer den MSCI World ( und ein Lineal ) vor sich hat, kann dass leicht " ausrechnen" ;). Natürlich erwischt man nicht das Tief, aber wer in den letzten Monaten gekauft hat ( mit dem Wissen, dass der Boom nur auf Pump ist ), bei dem muss man sich schon fragen, ob der irgendwas verstanden hat? Dass ist NICHT besser, als Bitcoin bei 15.000 gekauft zu haben! Übrigens wird auf diesem Kanal leider auch nicht darüber gesprochen, dass es eben nicht immer weiter geht! Länder wie Japan ( also nicht 3. Welt ) hatten ihr hoch in den 90gern! Und es spricht VIEL dafür, dass es in Deutschland ähnlich werden wird. Wenn wir den Automobilsektor verlieren ( natürlich nicht ganz, aber dass er schrumpfen wird ist klar, alleine schon weil viele Zulieferer nicht mehr gebraucht werden ), und sich unser Finanzsektor nicht wieder erholt, wo soll das neue Allzeithoch im Dax herkommen? Von Zalando? xD Mir ist natürlich bewusst, dass man nicht nur in Deutschland kaufen sollte, aber ihr versteht was ich meine ;)

Vor Monat
Flatsteff
Flatsteff

+Sebastian H. zunächst mal bin ich sicher kein Chrashprophet der sagt dass es das jetzt war , mit dem Kapitalismus, aber einfach nur Buy and Hold halte ich für sehr problematisch. Das die Automobilindustrie in Deutschland in Zukunft aber höhere Margen haben wird, würde ich ausschließen. Das was wir in Deutschland gut können ( Verarbeitung , Qualität, Langlebigkeit ), lernen die anderen auch, und das was in Zukunft gefragt ist ( z.B. Batterietechnik ) müssen wir zukaufen, da wir weder die Materialien noch das Know How auf dem Gebiet haben. Ist es möglich, dass wir das noch hinbekommen? Natürlich, VW hat ja gerade erst angekündigt sich 40Mrd. für E Mobilität freigeben zu lassen... Aber etwas besonderes werden wir selbst dann nicht mehr anbieten können. Neue Allzeithochs bei den Deutschen Autobauern? Sehe ich nicht. Und damit im Dax auch nicht, in den nächsten Jahren.

Vor Monat
Sebastian H.
Sebastian H.

Das Wachstum kann dann vlt von Firmen wie Wirecard oder SAP kommen. Die Autoindustrie fällt ja auch nicht unbedingt, wenn die Zulieferer weg sind. Das Marktvolumen geht ja nicht zurück, sprich die Automobilhersteller würden dann einfach höhere Margen haben, weil weniger Expertise zu den vielen beweglichen Teilen im Fahrzeug hinzugekauft werden müssen.

Vor Monat
Schnitt Frei
Schnitt Frei

Da hat wohl jemand Cash verloren..😂😂

Vor Monat
Fw Michl
Fw Michl

Die Erklärung mit dem Haus und dem Stop fand ich mal geil.

Vor Monat
Alliance
Alliance

Gestern habe ich als ich den titel gesehen habe: och neeeeeeeee Ich ich finde es gerade ultra interessant :D

Vor Monat
Alliance
Alliance

°gesagt

Vor Monat
Juergen Krüger
Juergen Krüger

Ich fände es auch gut, wenn man mal Einblick in Online-Business im Bereich Aktien bekäme.Viele Nutzer hier sind warscheinlich auch passionierte Börsianer und wollen mit Ihrer Leidenschaft aussehalb der Börse Geld verdienen.Bei Alle Aktien werden ja 400 Abonnenten angegeben zu je 19,90. Wäre interessant da mal einen Einblick zu geben wieviel hängenbleibt. Und so könnten dann mehr solche Boards entstehen und das würde Mehrwert auch für den Konsumenten schaffen.Ich zb würde mir eine übersichtliche Darstellung der jeweiligen Performance/Strategie/Anlagehorizont auf den ersten Blick wünsch.Dann könnte man nach Preis/Leistung als Konsument besser wählen.

Vor Monat
Balo 45
Balo 45

2 grossartige Kerle, bleibt so wie ihr seid!

Vor Monat
Phil Blau
Phil Blau

Wann kauft man am besten Aktien ein? Hat da jemand gute Informationsquellen?

Vor Monat
gnannick
gnannick

Danke, danke, danke euch beiden für dieses ideale Video. Ich kann eure Meinungen nur unterstützen. Es klingt komisch, aber ich „freue“ mich sogar über den aktuellen Abwärtstrend.

Vor Monat
MelkoPAPA
MelkoPAPA

Cooles Video, ich muss immer mich daran erinnern, und üben, dass der psychologischer Teil von meinen Investments im Griff habe. Ich bin noch in der „Aufbauphase“, und die Videos finde ich extrem wertvoll. Ein kleiner Tipp: bei solchen Walking-Videos würde ich evtl. ein Gimbal nutzen, damit das Bild nicht so stark wackelt :)

Vor Monat
blancito79
blancito79

Sehr guter Mann der Jonathan!!!👍

Vor Monat
Jack-Raynor
Jack-Raynor

Das Community Event war richtig gut, super Abend um sich mit Menschen auszutauschen die vom Mindset in etwa so ticken wie man selbst. Die 2 Stunden Anfahrt hat sich gelohnt, Gerne wieder : )

Vor Monat
knweiss
knweiss

Macht nicht den Fehler, die Klimakrise zu ignorieren.

Vor Monat
Reich in Rente
Reich in Rente

knweiss ..... oh je , nicht das die Weltmeere steigen 😱

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Wir ignorieren Gar nichts

Vor Monat
Sismaen
Sismaen

9:18 wünscht es wär wieder 1933, Hauptsache dow Jones steigt, alles egal sonst, zurück an die Playsi drr2 zocken. Liebe Grüße und Kapitalismus heil

Vor Monat
Piephuhn 0815 Nik
Piephuhn 0815 Nik

was ist wenn ein Crash kommt und ich 6o Jahre alt bin ?

Vor Monat
Ald0Raine
Ald0Raine

Ab ca. 50-55 so langsam nach und nach aus Aktien raus und in andere Anlageformen investieten Oder: bis 70 warten und dann verkaufen und Party machen ;)

Vor Monat
Mister Y
Mister Y

Welcher Crash, das ist eine einfache Korrektur. Sowas hat es die letzten Jahre immer wieder gegeben.

Vor Monat
China Yunnan
China Yunnan

Viel Spaß in Rommelsbach!

Vor Monat
Witali Dratschew
Witali Dratschew

Redet es euch nicht schön, der Markt bewergt sich nach unten, ein stop los ist heilig

Vor Monat
Witali Dratschew
Witali Dratschew

Ich mag zwar den Kolja aber hier versuchen die beiden sich ja selber zu beruhigen, vom Verlust den Sie erlitten haben! Schade

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Ich habe keine Verluste alle Depots stehen im Plus und die Positionen die ich vor 6-10 Jahren gekauft habe stellenweise mit mehr als 200%. Das ist genau die Bestätigung der Aussage langfristig zu denken

Vor Monat
domi137
domi137

Und das weißt du woher?

Vor Monat
mrorange
mrorange

geil, wo gibt es das poster?

Vor Monat
4rf5tg
4rf5tg

Genau. Und genau aus den in dem Video genannten Gründen habe ich gestern ordentlich bei GE zugeschlagen.

Vor Monat
Reich in Rente
Reich in Rente

Sagt der Optimist zu Pessimist, schlimmer kann es nicht werden, sagt der Pessimist zum Optimist, hast du ne Ahnung..... viel Glück 🍀

Vor Monat
Kevin Bernsdorf
Kevin Bernsdorf

ALLES aus und FORBEI!!! der kresch ist da es wird NIE WIEDER aufwerts gehen alle ist AUS NIE WIEDER AKTIEN FIEL ZU RISEKOREICH

Vor Monat
Hans Peter
Hans Peter

Welcher Crash ? Haben wir einen ?

Vor Monat
Vermögensaufbau mit Immobilien
Vermögensaufbau mit Immobilien

Sehr interessant, wie sich das gerade entwickelt.

Vor Monat
S. Hahn
S. Hahn

Der nächste Crash wird heftig.

Vor Monat
Soundflash
Soundflash

Der S&P hat schon viele Krisen überstanden ja und viele reden immer vom langfristigen anlegen. ABER es gibt auch genug Märkte die es langfristig bis heut nicht mehr zum Hoch geschafft haben !!! Nikkei, TecDax, Eurostoxxx

Vor Monat

Nächstes Video