Hetze gegen Friedrich Merz - Schluss mit der Neidkultur #Klartext


  • Am Vor Monat

    Aktien mit KopfAktien mit Kopf

    Dauer: 22:43

    💰 Hol dir 10 Freetrades bei Aktien-Depoteröffnung ►► goo.gl/uzm0NO *
    👉🏽5 Euro Startbonus bei Bondora ►► goo.gl/434rmp *
    📒 Mein Buch! Der Rationale Kapitalist ►►amzn.to/2kludNT
    🎧JETZT auch als Hörbuch bei Audible ►► goo.gl/iWvTRR
    👔 Meine Shirts & Hoodies ►► kapitalisten.shop
    Du willst mehr über Aktien und Aktienhandel lernen? Wie man als Anfänger Aktien an der Börse kauft, oder was ein ETF ist und wie man diesen analysiert? Auf meiner Website gibt es einen
    📺 kostenlosen Video-Kurs ►► AktienMitKopf.de
    🎧 Immer Montags kommt der Aktien Mit Kopf Podcast für unterwegs ►► www.aktienmitkopf.de/blog/podcasts
    Es gibt viele gute Aktienbücher und Bücher über Geld und die Geschäftswelt. Ich bekomme immer wieder Fragen, welche Bücher ich empfehlen kann. Hier hast du daher meine
    📚 📕✏️ ►► Buchempfehlungen ►► goo.gl/ihfb1C
    Bei den Links in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, (*) die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde, wenn ich 10 Jahre in der Zeit zurück springe und mit 20 noch mal von vorne anfangen würde.
    Die Videos auf diesem Kanal werden von meinem Sponsor unterstützt
    📈 www.boerse-stuttgart.de/

    Friedrich Merz  Friedrich Merz Millionär  Merz  CDU  Aktien  Blackrock  AktienMitKopf  Börse  Geld  

Marius Meyer
Marius Meyer

Super Video! Weiter so.

Vor 16 Tage
Anja Odendorf
Anja Odendorf

Kolja, investierst Du auch unter moralischen und ethischen und nachhaltigen Gesichtspunkten???

Vor 17 Tage
Anja Odendorf
Anja Odendorf

+Aktien mit Kopf alles klar, Danke

Vor 17 Tage
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

+Anja Odendorf muss ich für jede Aktie im einzelnen prüfen, eher bei Rheinmetall z.b. Bei Bayer, bzw. BASF und Facebook find ich es moralisch überhaupt kein Problem zu investieren im Gegenteil, da alle Unternehmen ja einen erheblichen MEhrwert bieten für die Gesellschaft

Vor 17 Tage
Anja Odendorf
Anja Odendorf

+Aktien mit Kopf willst Du das konkretisieren? Findest Du den Kauf und Besitz einer Bayer Aktie ok? Oder einer Rheinmetall, oder einer BASF oder einer Facebook? VG

Vor 17 Tage
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

ja jedoch sind meine moralischen Vorstellungen anders als die vieler anderer Menschen

Vor 17 Tage
Söhne& Söhne
Söhne& Söhne

alter du laberst so einen müll

Vor 17 Tage
Hans Gümther
Hans Gümther

Die große Kritik ist ja, dass Merz aufgrund seines beruflichen Backgrounds und nicht wegen Neid. Es geht eben darum, dass Banken und andere Wirtschaftsstarke Lobbys die Politik massiv beeinflussen, was zweifellos als undemokratisch bezeichnet werde kann. Und Merz verkörpert eben genau diesen Einfluss. Immer mehr hohe politische Ämter im ganzen Westen werden von immer mehr von ehemaligen Mitarbeiten aus großen Finanzinstitutionen (bestes Beispiel Goldman Sachs) besetzt, was sehr kritisch zu betrachten ist, da ihre politische Unabhängigkeit zu bezweifeln ist. Das hat mit Aktien ja nichts zu tun. Man kann ja von Aktien und dem Kapitalismus noch so überzeugt sein, aber potentielle Interessenskonflikte in der Politik waren und sind bis heute ein riesen Problem.

Vor 19 Tage
Mark S
Mark S

Du hast zu 100% Recht mit deinem Video. Mir ging das Merz-Bashing auch massiv auf die Nerven, obwohl ich ihm politisch in einigen Punkten vollkommen widerspreche. Aber die Aussage mit den Aktien fand ich klasse. Ich bin in meinem Umfeld auch ständig dabei meinen Freunden und Verwandten zu erzählen, dass sie Aktien und ETF kaufen sollen und müssen wenn die Rentenzeit schön sein soll. Inzwischen bin ich soweit das selbst meine Mutter sagt, dass meine Art zu investieren sehr risikoarm ist. Sie findet es auch sinnvoll auf die Weltwirtschaft zu setzen. Selbst meine Investitionen in Einzelaktien versteht sie. Wir hatten letztens Fern gesehen und da kam die Aussage vom Merz vor und die linken Spinner haben sich wieder über Aktien beschwert. Meine Mutter hat dann zu mir gesagt, dass eine Investition in Coca Cola kein Risiko ist, weil getrunken wird immer. Wenn selbst eine Frau kurz vor der Rente das versteht dann habe ich die Hoffnung das es auch mehr Personen verstehen die zwischen 20 und 40 sind. Ich werde auf jeden Fall meinem Umfeld weiter auf die Nerven damit gehen wenn es mal wieder um das Thema Rente geht. Viele Grüße

Vor 25 Tage
Lukas Jocham
Lukas Jocham

Gutes Video! Bin deiner Meinung

Vor 25 Tage
Funny Clips
Funny Clips

one billion ist nicht eine billion ;-)

Vor 27 Tage
David C. Thömmes
David C. Thömmes

Tolles Video. Vielen Dank für die klaren Worte.

Vor Monat
Sbstn 007
Sbstn 007

Auf den Punkt gebracht, danke, Kolja!

Vor Monat
Bjoern Schumacher
Bjoern Schumacher

Kolja, das heißt nicht kollegin Wagenknecht, sondern GENOSSIN Wagenknecht. ;) immer Ross und Reiterin nennen! Gutes Video!

Vor Monat
ste fan
ste fan

Langfristig halten... meine ältesten Aktien sind von der Telekom 😂

Vor Monat
Andreas M.
Andreas M.

Nach dem Soziologen Michael Hartmann sind die Reichen und die Armen viel zu weit voneinander entfernt, um aufeinander neidisch zu sein. Neid tritt meistens im näheren Umfeld auf, z.B. wenn ein Nachbar ein besseres Auto fährt oder wenn ein Kollege befödert wird. D.h., die viel gemachte Aussage zur Neidkultur stimmt so nicht. Auf der Suche nach der Wahrheit beschäftige ich mich auch mit Themen, die meine Art zu denken und zu leben in Frage stellen: 1. Harald Lesch sinngemäß: Mit der Art, wie wir wirtschaften, ruinieren wir unseren Planeten, 2. Harald Welzer: Es ist bisher nicht gelungen, unser Wirtschaftswachstum absolut vom Ressourcenverbrauch abzukoppeln (Stichwort: Energieeffektivität). 3. Prof. Sinn: Bei einem gefüllten Warenkorb, aus dem Jeder sich bedienen kann, gibt es keinen Anreiz, ihn wieder aufzufüllen.

Vor Monat
Thomas Himbert
Thomas Himbert

Tolles Video Kolja! Und die Outtakes sind auch Top :-D

Vor Monat
Murat Dalmis
Murat Dalmis

Klar weil auch jeder dazu gemacht ist, durch all seine Verhältnisse, Geld zu verdienen und pfiffig zu sein wie du. Mir gefällt überhaupt nicht, wie abgehoben du bist. Das sind übrigens Symptome von Menschen, die einfach keine Zeit mehr haben zwischen zwei gehirn Zellen, um zu merken, wie es der Welt wirklich geht. Stumpf. Neid? Was für ein scheiss. Wofür denn neidisch sein? Als ob irgendjemand irgendwas mitnehmen wird, von dieser Welt?! Nur weil jemand reich ist, heisst es auch nicht das er mehr Lebensqualität hat, vor allem nicht so jemand wie Merz mit seiner halbglatze und fressse die bis zum Boden kriecht. Bei dir ist eher einfach nur Verblendung und abgestumpft sein.

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Mimi?

Vor Monat
WatchAgon
WatchAgon

Also ich finde es ein wenig naiv zu glauben, dass der Vorsitzende der Atlantikbrücke neutrale Politik macht. Vielleicht ist die so neutral wie Klaus Klebers Berichterstattung (Mitglied des Aspen-Instituts). Zwar ist es meiner Meinung nach richtig, dass bei vielen auch Neid mitspielt, aber es ist mehr als angebracht, seine wahren Interessen zu hinterfragen. Es geht da auch überhaupt nicht darum, dass er ein Millionen-Einkommen hat, sondern wie er dieses erwirtschaftet. Als Unabhängig würde ich dies auch nicht bezeichnen. Ich finde es, abschließend gesagt, es etwas überzogen bei Herrn Merz die Neiddebatte auszupacken, da es viele andere gute Gründe gibt, seine Absichten zu hinterfragen.

Vor Monat
LH
LH

Bzgl. Börse und Wirtschaft hat Merz absolut Recht und wäre eine gute Wahl. Er verkörpert jedoch genau das Bild, dass die Menschen von einem arroganten und neoliberalen Politiker haben. Ich kenne Merz noch gut von früher. Er hat den Sozialabbau mit getragen und zu dem unguten Klima beigetragen. Einem Obdachlosen, der seinen Laptop gefunden hat und ihn zur Polizei gebracht hat, hat er als Dankeschön ein Buch geschenkt, nicht mehr. Das ist an Kaltschnäuzigkeit nicht zu überbieten. So sehr Merz wirtschaftspolitisch auch richtig liegt, wird man mit ihm keine Wahl gewinnen können.

Vor Monat
Ranj Rebuar Ali
Ranj Rebuar Ali

Du hast natürlich recht Aktien sind kein Glückspiel...aber low cost indices bringen die rendite...stock picking kann nicht jeder☺

Vor Monat
Guido Pahl
Guido Pahl

Wann kommt der Vlog über die Lehrerin, die mit 80 Jahren Millionärin ist ?

Vor Monat
Guido Pahl
Guido Pahl

...füge noch "ich" dazu. ....bin eben egolos :;)

Vor Monat
Guido Pahl
Guido Pahl

Danke. Dann freue mich.

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

das wird kein Vlog sondern noch besser, ein Interview im Podcast-Format :) Kommt morgen online im Podcast und auch hier bei Youtube. LG

Vor Monat
Luca Heinrich
Luca Heinrich

Du solltest im Fernsehen laufen

Vor Monat
Julian Egli
Julian Egli

In der Schweiz hat man die Möglichkeit privat steuerbegünstigt vorzusorgen: Als Arbeitnehmer kann man jährlich 6'700 CHF (als Selbstständiger 20% vom Nettoeinkommen, jedoch maximal 33'000) in die gebundene Vorsorge einzahlen. Dieser Betrag kann vollständig vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Die gebundene Vorsorge kann in Form eines Kontos oder eines Depots mit Wertschriften eröffnet werden. Die Steuerbegünstigung geht noch weiter: Dividendenerträge sind steuerfrei, zudem zahlt man keine Vermögenssteuer auf das Kapital, solange es in der gebundenen Vorsorge ist. Auf das Kapital kann man erst mit 60 Jahren (59 Jahren für Frauen) zugreifen (es gibt Ausnahmen, wie z.B. Wegzug ins Ausland, dann kann man es auch früher beziehen). Ich finde dieses System gut, da es die richtigen Anreize setzt: Man kann heute Steuern sparen, verpflichtet sich aber, erst kurz vor der Pensionierung dieses Kapital zu beziehen. Der Staat kann damit das Risiko von Altersarmut reduzieren.

Vor Monat
Thomas Kleitz
Thomas Kleitz

Das traurige an dem ganzen Thema ist doch, dass die, die etwas für ihre finanzielle Zukunft tun, am Ende die Zeche für die zahlen, die es eben nicht tun, weil genau dieser, von Dir angesprochene Linkspopulismus dazu geführt hat. Danke Kolja für Deine offenen und ehlichen Worte! Klasse Content

Vor Monat
das180grad schreckschraubenferkel
das180grad schreckschraubenferkel

weltweit haben arbeiter besser gehender firmen 20-30 jahre in respektiven betriebsrenten (aktienfondbasierend) einbezahlt und die finanzelite hat sich die hände gerieben... nun geht es seit 10 jahren diesen leuten als rentner grottendreckig dank der dauerhaften null/-minus-zins-politik (von besagter finanzelite aufdiktiert)... im volksjargon: enteignung... bei der staatlichen rente geht es nicht anders zu: enteignung durch fortwährende senkung des niveaus/erhöhung alter und man kann es schizo-mäßiger nicht glauben: rentnerbesteuerung...

Vor Monat
das180grad schreckschraubenferkel
das180grad schreckschraubenferkel

blackrock + atlantik-brücke... mehr disqualifizierung braucht man nicht... aber reden wir vom banalen: ein pseudopolitiker, dem der sog. souverän am arsch vorbei geht und in der versenkung der wirtschaft abtaucht... und nach 10 jahren plötzlich in nanosekunden wieder auftaucht, weil es einen wichtigen machtposten zu ergattern gibt... er ist ja sooooo am wohle des volkes interessiert...

Vor Monat
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug

Bestes Video. Aber na ja, jetzt haben wir ja AKK...

Vor Monat
THE ANGRY HORNET
THE ANGRY HORNET

Du redest halt 100% am Thema vorbei. Ist ja fast alles richtig was du sagst, aber du triffst nicht den Punkt, wenn du so oberschichtig denkst. EDIT: Wenn man so redet wie du, ist es kein Wunder, dass Leute zur AFD abwandern. Mag sein, dass du Ahnung von Wirtschaft hast, aber das System von Politik scheinst du noch nicht verstanden haben. Es ist Merz sein Job richtig zu reden, nicht die Wirtschaft zu lenken. Da ist er bei BlackRock besser aufgehoben.

Vor Monat
pukeko85
pukeko85

Jeder muss sich doch mal fragen ob Aktien für den normalen Bürger in Frage kommt, wenn man sich anscheinend erstmal 3 Bücher über das System reinknallen muss, dann am besten noch 20 YouTube Videos von erfolgreichen Anleger angucken muss + man keine Fehler machen darf damit am Ende was bleibt. Norwegen ist ein wunderbares Beispiel wie man es machen könnte, man verschont den Bürger vor komplizierte Vorgänge und investiert in Dinge die man als Staat einfach hat (Glück gehabt) Leider hat Deutschland einfach zu wenig Rohstoffe um genau das zu machen, und ach Wunder, Norwegen muss auch schon nach Alternativen gucken zum Öl bzw. denkt daran aus ökologischen Gründen die Förderung zu drosseln. Letztendlich solltet ihr alle nicht vergessen wer für die Rendite arbeitet, immer noch Leute am Band. Diese Leute haben einen Mehrwert für die Gesellschaft und halten diese zusammen, dagegen bremsen Spekulationen am Markt das System aus.

Vor Monat
Hans Meiser
Hans Meiser

Wahl-Trading (1-Min.- Chart) aufgezeichnet: http://www.youtube.com/watch?v=cIjADMYESto

Vor Monat
Den im
Den im

Das einzige, was Merz doch in unserer "Aktien Community" wirklich hochleben lässt, ist der Umstand, dass er sich positiv für die Aktiensparer ausspricht. Das tut Spahn aber auch (nur mal so nebenbei). Das alleine reicht aber nun einmal nicht Kanzler zu werden. Ich bin nicht Pro oder Contra Merz, halte mich da eigtl. raus. Aber ein Kanzler hat auf allen Seiten das gesunde Mittelmaß zu finden. Das Problem ist hier, dass die Menschen nicht "neidisch" auf Merz sind (völlig falsch eingeschätzt), sondern in der heutigen Zeit ein "Unbehagen" verspüren und ihm nicht !!vertrauen!!, wenn ein Mann aus der "Kapitalen-"Wirtschaft an die Macht will --->>> Siehe Trump! Nichts anderes ist das... Merz hat übrigens in seiner politischen Vergangenheit fragwürdige Entscheidungen getroffen, steht aber auf einem anderen Blatt. Auch wenn wir hier in der Mehrheit eine Kanzlerschaft der Wirtschaft sehr begrüßen würden (einschließlich ich). Das Volk wird in der Mehrheit immer ein Kanzler/in wie Mutti oder Vaddern wollen.

Vor Monat
Setto Arisaki
Setto Arisaki

Das ist jetzt aber nicht sehr kapitalistisch die im Video genannten Bücher nicht als affiliate Links in die Beschreibung zu packen. Da wollte ich doch glatt gerade welche kaufen. Du hast meine Nachfrage nicht ordentlich bedient tztztz ;)

Vor Monat
hunterjoe
hunterjoe

Fuck. Merkel v2 ist es geworden...

Vor Monat
Florian Hensel
Florian Hensel

sehr gutes Video!! Vielen Dank

Vor Monat
Alexander Aleksandrovič Klimov
Alexander Aleksandrovič Klimov

Ich bin Vollblut-Kapitalist, ABER ich bin trotzdem nicht mit den Aussagen von Merz und Dir einverstanden. Die US-Amerikaner bezahlen auf Ihre Aktien-Gewinne den regulären Steuersatz. Bei uns Deutschen hilft auch keine Spekulationsfrist. Sollen die Feiglinge doch ihre Knete aufm Sparbuch versauern lassen - deutsche Brücken sind schön! :)

Vor Monat
Sysblue
Sysblue

2:18 - 3:04 Sinngemäß zusammengefasst: "Man dreht dem armen Merz einen Strick aus jedem Fettnäpfchen, in das er tritt und er kann ja nichts richtig machen und das alles nur, weil er reich ist." Ich würde Herrn Merz weder eine Bratwurst, noch im Grill Royale zu essen vorwerfen, ich berufe mich da lieber auf seine Tätigkeit als Politiker (bzw. als Lobbyist). Und natürlich gibt es auch Leute, die ihn weder auf dem Weihnachtsmarkt, noch im Grill Royale sehen wollen und ihm daraus einen Strick drehen wollen, aber das ist nun mal das Risiko, das man als Person des öffentlichen Lebens eingeht und eben nicht nur, weil man reich und alle anderen eifersüchtig sind.

Vor Monat
Sysblue
Sysblue

2:04 "Und so was mögen viele Menschen einfach [kurze Wortfindungsstörung] nicht, weil dann dieser einfach viel unabhängiger ist [...]" Achso ist das: Wenn sich jemand im Aufsichtsrat von großen Vermögensverwaltern tummelt, ist er unabhängiger, als beispielsweise ein Bücherhändler aus Würselen. Logik...

Vor Monat
Sysblue
Sysblue

1:52: "Das Problem an Friedrich Merz ist einfach nur, dass er verdammt erfolgreich ist, und das unabhängig von der Politik und jetzt aber in die Politik wechseln will." Sag mal hast du eigentlich überhaupt Recherchearbeit betrieben, als du das Video gemacht hast? Anders als Donald Trump ist Merz nicht irgendein reicher Geschäftsmann, der jetzt auf die Idee kommt, doch mal was mit Politik zu machen, sondern er war bereits Fraktionschef der CDU/CSU im Bundestag. Und auch da ist er schon durch eine extrem neoliberale und arrogante "Von-oben-herab"-Attitüde und Politik aufgefallen, bis er damals von Angela Merkel und vor einigen Minuten (zum Zeitpunkt des Verfassers diesen Kommentars) -Gott sei Dank- von AKK verdrängt wurde. Auch wenn er behauptet, dass die gar keinen Einfluss auf seine Politik nimmt, erklärt seine Stelle bei BlackRock schon einiges, was er sich so ausdenkt, wohingegen für sozial schlechter gestellte Schichte in seinem Politikstil nichts vorgesehen ist. Davon abgesehen ist es sehr unsachgemäß von dir, von Hetze, bzw. Neidkultur zu sprechen. Gerade das Konzept zu sagen, ihr seid doch alle nur neidisch immunisiert zwar vor berechtigter Kritik an ungerechten Systemen (die nunmal meistens eher von denen kommt, die weniger haben, also "neidisch" sein können, als von denen, die von einem System profitieren), ist aber genauso unhaltbar wie die Behauptung, dass Gott die Welt geschaffen hat, weil es in einem Jahrtausende-altem Buch steht.

Vor Monat
Christoph Gössel
Christoph Gössel

Blackrock als großer ETF Anbieter erleichtert es doch der Mittel- und Unterschicht, mit kleinen Beträgen in Aktien zu investieren. Habe nie verstanden, was daran so verwerflich sein soll. Aber das ist wohl so eine linke Logik, die ich nicht begreife.

Vor 5 Tage
shawn michaels
shawn michaels

Die Videos von Barghoorn über Politik kannst du in der Regel nie ernst nehmen, er ist sowieso das beste beispiel mit seiner art survival of the fittest und wie die da unten einfach zu dumm sind geld zu verdienen... seine überhebliche art ist teilweise unerträglich

Vor Monat
Carsten Nickel
Carsten Nickel

Moinsen, da ist Kolja wieder ein super Video gelungen! Natürlich hat Merz recht mit seinem Vorschlag. Er hatte schon damals recht mit der Steuererklärung auf dem Bierdeckel. Wir wissen das und er rennt bei uns damit offene Türen ein. Aber wen, ausser den Menschen die bereit sind sich dafür soviel Geldbildung erwerben um es auch zu verstehen, interessiert es?? Dann doch lieber den Aussagen des sozialistischen Hochadels lauschen, der sektiererhaft mit all seinen Möglichkeiten populistisch draufhaut. Hat ja damals schon mal geklappt und Mutti konnte ihn schlank kaltstellen. Mein Vorschlag : lasst uns das weiter unter uns auswerten und weiter gutes Geld an unseren Investitionen verdienen. Denn nur wer wirklich will wird sich in "unsere kleine Welt" verirren😊... Mit kapitalistischen Grüssen - wie Kolja immer sagt - und beste Wünsche für ein schönes Weihnachtsfest Carsten P.s. ...Beamtenpensionen sind schon immer versteuert worden. .genau wie Beamte von ihrem Netto auch bei Pensionen noch privat ihre Krankenkasse zahlen müssen. ..😉

Vor Monat
OnlineBerlin
OnlineBerlin

Die Mehrheit hat gar kein Geld für Aktien

Vor Monat
Daniel W.
Daniel W.

Mal ein anderes Thema. Wie stehst du zu Rüstungsaktien Kolja. Gibt es dazu auch mal ne Branchenanalyse, wie bei anderen Branchen?

Vor Monat
Frank von Soest
Frank von Soest

wenn du dir brot nicht leisten kannst ess kuchen - mehr ist hier nicht zu sagen

Vor Monat
Erwin Gossmann
Erwin Gossmann

3:05 Was eine Sau, dieser Merz. Das war doch DAS GEHEIMNIS rationalen Kapitalisten!!!!72¥$?$& Der Mensch versucht wirklich die Rentensituation zu verbessern und die Leute gehen mit Vorurteilen gegen ihn. Erst Nachdenken, dann reagieren. Liebes Volk...

Vor Monat
Simon Weiguny
Simon Weiguny

Mist, ich habe schon ein comdirect Depot -.-

Vor Monat
Simon Weiguny
Simon Weiguny

Ich wusste nicht, dass ein Steuerersparnis unter Subvention fällt.

Vor Monat
derbuffer
derbuffer

@2:57 Kritik immer so ein bisschen als Neid hinzustellen ist mir etwas zu flach :) Das arme, reiche Opfer. Der Erfolgreiche kann tun was er will, und trotzdem wird es immer negativ bewertet...jaja ;-)

Vor Monat
Christoph H.
Christoph H.

Es geht doch nicht um seinen persönlichen Reichtum, sondern darum, in welche Lobbies er verankert ist und dass das keine unabhängige Politik ermöglicht. Die Ablenkung auf angeblichen Neid ist doch das eigentliche "Kopf in den Sand"

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

Es geht um die AUSSAGEN von Merz, nicht um seinen Arbeitsplatz. Mir ist vollkommen egal, ob er auf der Baustelle, bei Blackrock oder im Zirkus arbeitet, sein Vorschlag war gut und richtig und die Kritik an seinem Vorschlag ist haltlos

Vor Monat
thorsten torsten
thorsten torsten

http://youtu.be/VvW8HIx4bX0 Hier sehen Sie den besten Aktiensoldaten der Welt !!!! !

Vor Monat
Aktien mit Kopf
Aktien mit Kopf

hahaha the good old days :D

Vor Monat
Honey Bear
Honey Bear

Na klar - Kritik an Herrn Merz ist Neid und Hetze, Unternehmen wie Black Rock sind ein Segen für die Menschheit, und die Finanzkrise 2008 hat es auch nie gegeben ...

Vor Monat
Daniel W.
Daniel W.

Dieses Video ist ein Albtraum für jeden klinken Sozi😂😂 die sehen in Kolja und uns Aktionären/ Aktieninteressierten bestimmt den nächsten Jordan Belfort aka Wolf of Wallstreet😂😂😂

Vor Monat
skyline1235
skyline1235

@Aktien mit Kopf Schade, dass AKK gewinnen wird )':

Vor Monat
Schueri 321
Schueri 321

Ach wäre es schön, wenn Finanzielle Bildung ein Pflichtfach in der Schule wäre..... Dann hätte man in ein paar Jahren viel weniger Privatverschuldung und die Arm-Reich-Schere würde anders aussehen!

Vor Monat
Humankapital - Wissen ist Macht
Humankapital - Wissen ist Macht

Also Merz ist doch Unternehmer. Wäre doch super, wenn der dann auch Kanzler werden würde. Endlich Mal jemand der das Unternehmen Deutschland auf die Beine wieder stellt. Der weiß ganz genau wie wichtig Investitionen sind. Vielleicht wird dann auch endlich mal die viel zu große Personaldecke im Staat abgebaut. Prozesse verschlankt und dadurch Staatskosten drastisch gesenkt, denn das muss unbedingt passieren, sonst wird die nächste Krise für jeden richtig übel. Die, die jetzt schon kaum was haben trifft es am härtesten.

Vor Monat

Nächstes Video